Finalisten 2014

Über zwei Dutzend Kandidaten haben die Bürgschaftsbanken 2014 für den 3. Handwerkspreis vorgeschlagen. Sieben der Handwerksunternehmen schafften es ins Finale:


Bäckerei Clement, Sachsenheim

In Sachsenheim sitzt Bäckerei Clement. Mit Hilfe von Bürgschaftsbank und MBG Baden-Württemberg baute Bäckermeister und Geschäftsführer Frank Clement dort eine neue gläserne und energieeffiziente Produktion. Mit neuer Technik braucht die Bäckerei so 20 Prozent weniger Energie als von der Energieeffizienzrichtlinie vorgesehen. Auf mehr Platz und mit neuen Anlagen können die Mitarbeiter außerdem rationeller arbeiten und 20 Prozent produktiver sein. Das Unternehmen überzeugte die Jury und gewann den 3. Handwerkspreis der Bürgschaftsbanken.

Mehr zum Unternehmen auf: www.baeckerei-clement.de und Facebook


gegusch Tischlerei GmbH, Berlin

Aus Berlin kommt gegusch Tischlerei. Hier werden individuelle Möbel, Fenster und Türen, repariert und restauriert beziehungsweise denkmalschutzgerecht gebaut. Martin Witt machte sich 2013 mit der Übernahme des Betriebs selbstständig. Dabei unterstützte ihn die BBB Bürgschaftsbank zu Berlin-Brandenburg.

Weitere Informationen unter: www.tischlerei-gegusch.de


Moss Laboratorium für Zahn- und Implanttechnik GmbH, Hamburg

Das Dentallabor Moss aus Hamburg entwickelt eigene Produkte und Techniken für Zahnersatz. Mit der Universität Rostock arbeitet das Unternehmen von Christian Moss auch an einer neuen Lottechnik für Hüft- und Kniegelenke. Bei der Betriebserweiterung half die Bürgschaftsgemeinschaft Hamburg.

Mehr Informationen zum Unternehmen unter: www.dentallabor-moss.de


SME Stahl- und Metallbau Ehbrecht GmbH & Co. KG, Dömitz

Bei SME Stahl- und Metallbau Ehbrecht dreht sich alles um Stahl- und Metallbau. Das Unternehmen plant, baut, schweißt und montiert – vom Stahlträger über Brücken bis zu Sonderkonstruktionen, macht Metallbeschichtungen und Schlosserarbeiten. Seit der Gründung werden die Brüder Stefan und Reiko Ehbrecht aus Dömitz von der Bürgschaftsbank und MBG Mecklenburg-Vorpommern begleitet, zuletzt beim Bau einer neuen Produktionshalle. Sie belegten beim 3. Handwerkspreis den zweiten Platz.

Mehr Informationen unter: www.sme-doemitz.de


S+T Fassaden GmbH, Tessin

S+T Fassaden aus Tessin entwirft und konstruiert Gebäudehüllen. Sie übernehmen die komplette Planung für Großprojekte, restaurieren aber auch Fassaden und Dächer. Die Bürgschaftsbank und die MBG Mecklenburg-Vorpommern unterstützen Geschäftsführer Bernd Schröter seit 2001, beispielsweise bei der internen Unternehmensnachfolge oder dem Aufbau von zwei neuen Niederlassungen.

Mehr zum Unternehmen auf: www.st-fassaden.de und Facebook


Gergen Kipper – und Fahrzeugbau GmbH, Sankt Ingbert

Aus dem Saarland kommt Gergen Kipper- und Fahrzeugbau. In Sankt Ingbert entwickelt und baut das Unternehmen Anhänger, Fahrzeugaufbauten und Kipper. Mitte 2013 übernahm der heutige Geschäftsführer Arndt Kreutzer den insolventen Betrieb. Er setzte auf verbesserte Produkte, senkte die Kosten und konnte die Produktivität erhöhen. So schaffte Gergen einen Neustart und den Turnaround. Unterstützung bekam das Unternehmen von der Bürgschaftsbank Saarland.

Weitere Informationen unter: www.gergen-kipper.de


TGA Energietechnik Wittenberg, Lutherstadt Wittenberg

TGA Energietechnik Wittenberg baut Anlagen für Heizungs-, Klima- und Lüftungstechnik. Der Betrieb sitzt in Lutherstadt Wittenberg. Schon seit 2002 fördert die Bürgschaftsbank Sachsen-Anhalt das Unternehmen. Als die Mitarbeiterin Diana Fleischmann TGA 2011 übernahm, half ihr die Bürgschaftsbank bei der Liquiditätssicherung.

Mehr zum Unternehmen unter: www.tga-etw.de