Mobile Ställe für artgerechte Tierhaltung

0


Dr. Constantin Terton, Abteilungsleiter Wirtschafts-, Energie- und Umweltpolitik des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), Metallbaumeister und Preisträger Thomas Baier, Stallbau Baier und Guy Selbherr, Vorsitzender des Verbandes Deutscher Bürgschaftsbanken (VDB) (v.l.n.r.)

Stallbau Baier überzeugt mit der Fertigung vollautomatisierter Hühner- und Schafställe beim 10. Handwerkspreis der Bürgschaftsbanken

Der Betrieb Stallbau Baier aus Arnbruck in Bayern ist mit dem 10. Handwerkspreis der Bürgschaftsbanken ausgezeichnet worden. Den Preis überreichten Dr. Constantin Terton, Abteilungsleiter Wirtschafts-, Energie- und Umweltpolitik des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), und Guy Selbherr, Vorsitzender des Verbandes Deutscher Bürgschaftsbanken (VDB).

Der zweite Platz geht an die Brüder Mikus mit ihrem Betrieb Mikus Interieur GmbH aus Bergisch-Gladbach, Nordrhein-Westfalen. Als Dritter geehrt wurde Geschäftsführer Norman Etmanski mit seiner Werft Marina Vulkan aus Werder (Havel), Brandenburg.

Die drei Unternehmen setzten sich gegen insgesamt 15 Landessieger aus einer hohen Anzahl an geförderten Handwerksbetrieben durch. Den Handwerkspreis der deutschen Bürgschaftsbanken vergibt der Verband Deutscher Bürgschaftsbanken (VDB) seit 2012 zusammen mit dem Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH), die Schirmherrschaft für diesen Preis hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) übernommen. Ausgezeichnet werden Best-Practice-Ansätze, die die Innovationskraft des Handwerks in besonderer Weise zeigen.

Der Metallbaubetrieb „Baier-Stoi“ (Stoi = bayerischer Ausdruck für Stall) zeichnet sich durch eine qualitativ hochwertige und langlebige Verarbeitung und volle Mobilität der selbst produzierten Hühner- und Schafställe aus. Die Ställe in unterschiedlichen Größen sind wie ein Bauwagen auf Rädern gebaut und können mit einem Traktor gezogen und versetzt werden. Sie sind u.a. mit vollautomatisierter Futter- und Wasserversorgung, Auslaufsteuerung sowie mit einer Solarstromversorgung ausgestattet.

Metallbaumeister Thomas Baier: „In der letzten Zeit stießen wir an unsere für das Wachstum notwendigen Kapazitätsgrenzen aufgrund der hohen Nachfrage. Durch die sehr gute Unterstützung der Bürgschaftsbank Bayern konnte die Finanzierung der Kosten ermöglicht werden, um ein eigenes Betriebsanwesen zu errichten sowie das geplante Wachstum voranzutreiben.“ So wurde vor Kurzem das Angebot mit mobilen Hähnchenmastställen und mobilen Schafställen erweitert.

„Bei allen drei Preisträgern sehen wir, welche Chancen und Potenziale Innovationen bei Handwerksbetrieben auslösen. Die Unternehmen gehen mit gutem Beispiel voran und zeigen, dass sich neue Möglichkeiten und Services ergeben und Geschäftsfelder durch neue innovative Lösungen erweitert werden können“, betont Dr. Constantin Terton, Leiter der ZDH-Abteilung Wirtschaft Energie Umwelt.

„Das Handwerk und die Bürgschaftsbanken sowie Mittelständische Beteiligungsgesellschaften arbeiten seit langer Zeit partnerschaftlich zusammen – und das sehr erfolgreich. Rund jedes vierte von uns geförderte Vorhaben kommt einem Handwerksbetrieb zugute. Bei den Preisträgern sehen wir, dass Innovationen die Betriebe voranbringen können und uns allen helfen die vor uns liegenden Herausforderungen zu meistern, das wollen wir gerne ermöglichen“, ergänzt VDB-Vorsitzender Guy Selbherr.

Für den Handwerkspreis wird von jeder Bürgschaftsbank ein erfolgreiches Unternehmen als Landessieger nominiert, das in den vergangenen drei Jahren eine Bürgschaft bekommen hat. In der Jury sitzen Vertreter des Bundeswirtschaftsministeriums, des Handwerks und des VDB.

Weitere Informationen zu den Preisträgern, Landessiegern sowie dazugehörige Fotos stehen auf folgender Website zur Verfügung: https://handwerkspreis-buergschaftsbanken.de